Die Neurophase F als Chance begreifen

Die Residenz Leben am Wald ist eine Facheinrichtung der Neurophase F, in der Menschen ab dem 18. Lebensjahr umfassend betreut werden. Neben der fachkompetenten Pflege steht den Bewohnern ein außergewöhnliches, breitgefächertes Rehabilitationsangebot zur Verfügung. Dazu zählen vielfältige Therapiemöglichkeiten von Musik bis Sport, ebenso wie ein eigener Wellness- und Spa-Bereich der Extraklasse.

„Vitalität und Lebensfreude sind zwei Grundpfeiler der Residenz.  Ziel ist es, dass unsere Bewohner  ihr Leben in persönlicher Freiheit und Individualität, mit größtmöglicher Lebensqualität weiterhin selbstbestimmend gestalten können. Die Neurophase F ist der Start eines neuen Lebensabschnittes, der viele Chancen und Möglichkeiten bereithält“, so Geschäftsführerin Astrid Seip-Unger.

Die 174 Bewohner der Residenz werden von rund 150 Mitarbeitern in unterschiedlichen Bereichen versorgt. Das Ärzteteam um den Neurologen Dr. Stefan Ries, festangestellte Therapeuten und engagierten Pflegefachkräfte stellen eine optimale, stets persönliche Betreuung sicher.

Großzügige Wohnbereiche mit Ein- oder Zweibettzimmern bieten Rückzugsmöglichkeiten und Privatsphäre, Gemeinschaftsräume oder Außenanlagen wie die Seebühne fördern die Kommunikation in der Gruppe. Konzerte, festliche Abendessen und weitere Veranstaltungen festigen das Wir-Gefühl.

Familienmitglieder und Freunde können auf spezielle  Angebote zurückgreifen: In der Austausch-Gruppe werden bei regelmäßigen Treffen individuelle Themen und Anliegen unter Begleitung eines Coaches besprochen. Da viele Bewohner zwischen 20 und 45 Jahre alt sind und eigene Kinder oder jüngere Geschwister haben, gibt es einen viel genutzten Abenteuerspielplatz für junge Menschen.

„Mit ihrem Konzept und ihrer Größe stellt die Residenz eine Einmaligkeit dar. Sie ist deutschlandweit mit keiner anderen Einrichtung vergleichbar. Ob Pflege, Therapie oder Rehabilitation: Wir schaffen optimale Voraussetzungen für ein Leben mit der Neurophase F. Das bestätigen uns Bewohner und Familienangehörige immer wieder.“, so Betriebsmanager Dr. Dirk Breitwieser.

Lernen Sie nun die Residenz Leben am Wald im Detail kennen – wir haben für Sie die wichtigsten Informationen auf unserer Homepage zusammengefasst.

Gerne stehen wir Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung: Wir freuen uns auf Ihren Kontakt unter der Rufnummer 06207 94 11-0 .

mehr schließen

nach oben

Das Leitungsteam

Astrid Seip-Unger
Trägerin / Inhaberin / Geschäftsführende Gesellschafterin

Rainer Seip
Träger / Geschäftsführer

Carmen Unger
Geschäftsführerin Kulinara Dienstleistungs- und Service GmbH
Einrichtungsleiterin Am Wald GmbH, Affolterbach

Dr. Dirk Breitwieser
Betriebsmanager / Projektentwicklung

Marius Rataj
Heimleiter

Juliana Hamel
Pflegedienstleitung / stellv. Qualitätsmanagerin

Karolina Brom
Qualitätsmanagerin / stellv. Pflegedienstleitung

Cora Cross-Scholl
Leitung des sozialtherapeutischen Dienstes

nach oben

Leitbild

Die Residenz „Leben am Wald”, vertreten durch Mitarbeiterschaft und Leitung, achtet die Würde, Persönlichkeit und Individualität der Menschen, die hier leben und arbeiten.

Die Achtung und Akzeptanz, die dem Einzelnen entgegengebracht wird, ist unabhängig von der Art oder dem Grad der körperlichen oder geistigen Einschränkungen.

Die Schaffung einer lebensbejahenden Atmosphäre ist handlungsleitendes Ziel.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wissen sich einer ganzheitlichen Pflege,- Betreuung, und Förderung verpflichtet, die sich sowohl auf den Körper, als auch auf den Geist bzw. die Seele bezieht.

Unsere besondere Aufmerksamkeit gilt der Sicherstellung einer gewaltfreien und menschenwürdigen Pflege und Betreuung unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse, Wünsche und Abneigungen unserer Bewohner. Dies erfolgt nach bewährten und erprobten fachlichen, pflegerischen und sozialtherapeutischen Erkenntnissen.

Konzeptionelles Denken und Handeln sind die Grundlage der bewohnerorientierten Sichtweise.

Eine vertrauensvolle und intensive Kooperation mit den Angehörigen und/oder gesetzlichen Betreuern ist für uns unverzichtbar, um die persönlichen und juristischen Interesse der Bewohnerinnen und Bewohner umfassend vertreten zu wissen.

Die Leitung der Residenz Leben am Wald GmbH praktiziert und fördert einen kooperativen Führungsstil mit dem Ziel, die Zufriedenheit am Arbeitsplatz zu steigern und die Motivation zu fördern.

Die Einrichtung versteht sich als Teil der allgemeinen Öffentlichkeit und hat aus diesem Grund ein großes Interesse an Teilnahme, Austausch und Mitgestaltung im Gemeinwesen.

nach oben

Verbunden mit der Gemeinde

Die Einbindung in die Gemeindestruktur erfolgt über ein stabil gewachsenes Gerüst und ist in ständiger Bewegung zur Erweiterung, zum Ausbau und zur Vertiefung der Beziehungen.

Gegenseitige Besuche mit Vorträgen, Auftritten und Veranstaltungen verschiedener Vereinen und Gruppen, wie z.B. Männergesangverein Grasellenbach, Kinder-, Frauen und Gemischte Chöre, Erwachsene-, und Kindertrachtengruppe, Schachgruppe, Rückenschule, Coronar-Sport-Gruppe, Seniorengemeinschaft, Sport- und Theatergruppe, Kindergarten, Schulen usw. sind fester Bestandteil der sozialen Integration und Kontaktpflege.

Ein reger Austausch an Einladungen zu den jeweiligen Festivitäten der diversen Vereine und Gewerbetreibenden der Gemeinde (32 Vereine in der Gemeinde!) und der Einrichtung ist ebenso fester Bestandteil geworden. Zur Vermeidung von Terminüberschneidungen findet eine jährliche Absprache der Festivitäten und Jubiläen im Rathaus mit dem örtlichen Veranstaltungsausschuss statt.

Die Einrichtung nimmt mit der Gestaltung der Innen- und Außenanlage Bezug auf die in der Gemeinde und in der unmittelbaren Umgebung präsente Saga des Nibelungenliedes und richtet auch Veranstaltungen unter diesem Motto aus bzw. führt Aufführungen außerhalb der Einrichtung z.B. Frankfurter Festhalle, Erbach, Beerfelden, Wiesbadener Pfingstturnier auf.

Sie trägt mit ihren öffentlichen Veranstaltungen zur Integration des Heimes in die Gemeinde und auch zu deren Angebotsbereicherung bei. Hierbei sind zu nennen: Vernissagen (Bilder, Holzschnitzkunst, Seidenmalerei, Metallkunst); Liedvorträge, Konzerte Theateraufführungen, Vorlesungen, Gesundheits- und Sportvorträge, Oster- und Weihnachtsmarkt; Nikolausfeier und vieles mehr. Diese finden z.B. im Salon, auf der Seebühne, im Park und in der Rancherhalle statt.

Gemeinwesenorientierte Angebote werden immer weiter vertieft und stellen die Einrichtung als ein offenes Haus und öffentlichen Platz dar. Vor allem aber können wir auf diese Weise dem Vorurteil entgegenwirken, dass eine Wohnheimanlage, und natürlich erst recht eine Pflegeeinrichtung kein geeigneter Ort für öffentliche Veranstaltungen sei.

Wir haben erfahren, dass durch die Kooperation von Gemeinde, vertreten durch das Fremdenverkehrsamt, und der Residenz ein Handeln in beiderseitigem Interesse und zu Beider Nutzen möglich geworden ist. Wir freuen uns sehr, dass die Veranstaltungen der Residenz zum festen Bestandteil der regionalen Festivitäten geworden sind.

mehr schließen

nach oben

Im Wandel der Zeit

Die Residenz „Leben am Wald“ entstand aus dem Seniorenpflegeheim „Am Wald“ in Affolterbach. Das ursprüngliche Heim hatte in den Jahren 1991 - 1996 einen enormen Entwicklungsprozess vom Pflegeheim ohne weitere spezifische Schwerpunkte hin zum Heim für Gerontopsychiatrisch erkrankte Menschen genommen. Nachdem in Affolterbach die Kapazitäten und Möglichkeiten ausgelastet waren, bot sich uns 1994 die Option, das ehemalige Kurhotel „Heinrich- Glücklich“ in Grasellenbach, welches lange ungenutzt leerstand, zu übernehmen.

Es waren hier umfangreiche Renovierungs- und Umbauarbeiten notwendig, um das ehemalige Kurhotel in eine moderne Pflege- und Betreuungseinrichtung mit gehobenem Standard zu verwandeln.

Im Mai 1996 wurde die Residenz „Leben am Wald“ schließlich bezogen und bietet seitdem insgesamt 140 Pflegeplätze für jüngere körperlich eingeschränkte Menschen und Senioren an. Sehen Sie hier einige Eindrücke der Veränderungen. Auch das Grundstück des ehemaligen Hotels wurde vielfältig umgestaltet:

mehr schließen

In der Außenanlage befindet sich seit 1998 außerdem ein großer Grillplatz mit Blick auf den Pferdereitplatz. 1999 wurde der Außenbereich mit einem See samt Seebühne, 2004 die Green-Gras-Valley-Ranch, 2008 mit einem Backhaus und 2009 mit einem Marktplatz mit Sinnespfad komplettiert.

nach oben

Dankschreiben

Bewertung Residenz Leben am Wald

Danke! Ich kann dieses Haus zu 100% weiterempfehlen.

Wer sich auf die Suche nach einer geeigneten Unterkunft machen muss, wird in dieser Einrichtung mit Sicherheit zufrieden sein.

Von der Pflege über Sport bis hin zum Unterhaltungsprogramm, bietet die Residenz für jeden gesundheitlichen Zustand die richtige Unterhaltung.

Je nach Lust und Laune, können die Bewohner auch an verschiedenen Ausflügen teilnehmen.

Natürlich scheint nicht jeden Tag die Sonne, aber das wichtigste für mich war schon immer mit einem guten Gefühl nach den Besuchen bei meiner Lebensgefährtin nach Hause zu fahren.

Carsten H., Angehöriger

Interview mit Horst Leicht, Bewohner der Residenz Leben am Wald

Frage: Wie beurteilen Sie die Einrichtung Residenz Leben am Wald?
Horst Leicht:
Ich fühle mich hier gut aufgehoben, jeder Einzelne wird wertgeschätzt, die Ausstattung der Zimmer, die Lage und der neue Gesundheitsbereich tragen zum Wohlbefinden bei. Besonders wichtig ist mir die Zusammenarbeit der Therapeuten, der Ärzte und der Pflege. Alle versuchen, das Beste für mich zu erreichen.

Frage: Wie geht es Ihnen?
Horst Leicht:
Mir geht es hier so gut wie schon lange nicht mehr, ich habe mich sehr gut entwickelt. Ich war immer auf den Rollstuhl angewiesen. Dank der Therapiefortschritte kann ich jetzt mit einer Krücke gehen. Dies ist eine klasse Sache gerade wenn mich Familie zu einem Ausflug abholt. Dadurch, dass sich das Team der Residenz um alles kümmert, wird meine Familie stark entlastet.

Frage: Wie finden Sie die Verpflegung?
Horst Leicht:
Mir schmeckt es hier immer sehr gut, Frühstück und Abendessen in Buffetform. Mittags Auswahl aus drei Gerichten, die Speisenauswahl ist gerade auf uns jüngere Bewohner angepasst (Burger, Currywurst…).highlights sind die Gourmet Abende die regelmäßig stattfinden. Hierzu gibt es eine gesonderte Einladung. Der Abend beginnt mit einem Sektempfang, besonders festlich ist dies an einem warmen Sommerabend auf der Seebühne. Hierzu macht sich jeder auch extra schick.

nach oben