NEWSLETTER MÄRZ 2022

Liebe Bewohner, Angehörige, Freunde und Partner der Residenz Leben am Wald,

nach den langen und teilweise sehr stĂŒrmischen Winterwochen erwarten wir nun voller Vorfreude eine der schönsten Jahreszeiten des Jahres – der FrĂŒhling steht vor der TĂŒr! Es ist eine fröhliche Periode des Erwachens der Natur, mit frischem GrĂŒn und den Farbtupfern bunt blĂŒhender Pflanzen & StrĂ€ucher. Klar, dass wir dieses FrĂŒhlingserwachen hier in der Residenz unter anderem mit einer spannenden Themenwoche begleiten. ZunĂ€chst aber wird an den Hochtagen des Faschings noch einmal krĂ€ftig gefeiert – und die anschließend beginnende Fastenzeit mit einem klassischen Heringsessen eingeleitet.

Wir wĂŒnschen Ihnen eine schöne FrĂŒhlingszeit mit ganz viel Sonne im Herzen!

DAS WIRD SCHÖN IM MÄRZ

Bis 02.03.2022

Faschingszeit

Buntes Narrentreiben in der Residenz

NĂ€rrisch wird es mit vielen lauten „Helaus“, wenn am Rosenmontag unsere berĂŒhmte Faschingsparty steigt! Der sozialtherapeutische Dienst hat ein großes Rahmenprogramm vorbereitet, da ist fĂŒr alle NĂ€rrinnen und Narren definitiv etwas dabei. Alle Bewohner*innen, die Lust auf ein passendes Karnevals-Make-up haben, werden natĂŒrlich erst einmal geschminkt – und dann geht’s im bunt geschmĂŒckten Wintergarten so richtig los.

Bei fetziger Faschingsmusik wird getanzt, es gibt verschiedene Spiele zur Belustigung der nĂ€rrischen Gesellschaft und unsere Lucie hĂ€lt gemeinsam mit Christina Gleich eine BĂŒttenrede. Wer Lucie kennt, der weiß... das wird lustig, denn die kleine Dame nimmt kein Blatt vor den Mund und ist noch dazu ziemlich frech. Stopptanz und eine Polonaise durchs ganze Haus runden das nĂ€rrische Rahmenprogramm ab. Und, na klar: Gegessen und getrunken wird natĂŒrlich auch!

Wir freuen uns schon auf einen verrĂŒckten, ereignisreichen und lustigen Rosenmontag mit Euch – schöne bunte Bild-Impressionen gibt dann im nĂ€chsten Newsletter zu sehen.

Einmal ausschlafen und schon geht‘s am Faschings-Dienstag weiter mit Party-Stimmung pur: Unser Harald Walz heizt der tobenden Menge mit fetziger Live-Musik krĂ€ftig ein – da wird getanzt, was das Zeug hĂ€lt. Ob im Sitzen oder Stehen, wir lassen uns nicht aufhalten und bewegen uns ordentlich zur nĂ€rrischen Musik-Auswahl. Das wird eine Gaudi!!!!

Am Aschermittwoch ist bekanntlich alles vorbei. Wir begehen diesen Tag mit unserem traditionellen Heringsessen im Salon und genießen gerne auch mal wieder die nun eingekehrte Ruhe nach den nĂ€rrischen Fastnachtstagen.

03.03.2022              

Winteraustreiben

Lagerfeuer am Marktplatz

Heute geben wir dem Winter nochmal krĂ€ftig Feuer, auf dass er endlich Platz fĂŒr den FrĂŒhling macht! Bei einem Lagerfeuer auf dem Marktplatz widmen wir uns unterschiedlichsten Austreibungs-Ritualen, die verschiedene Kulturen zu diesem Zweck ausfĂŒhrten. Dazu gibt’s lecker Wurst im Brötchen und einen warmen schwedischen Glögg.

21. â€“ 25.03.2022               

Themenwoche „Astronomischer FrĂŒhlingsbeginn"

Fit, rÀtselhaft, duftig und kreativ!

Endlich ist es soweit: Der astronomische FrĂŒhling startet am 20.03.! Unsere begleitende Themenwoche „macht Lust auf mehr“ und wird unterschiedlichste FrĂŒhlings-Aspekte beleuchten – hier geht es bunt gemischt um Fitness, FrĂŒhlings-RĂ€tsel, DĂŒfte oder frische KreativitĂ€t. Literarisch werden wir dem Dichter Eduard von Möricke begegnen, dessen berĂŒhmtes Gedicht „Er ist‘s“ die Vorfreude auf diese Jahreszeit so trefflich in Worte kleidet:

FrĂŒhling lĂ€sst sein blaues Band
wieder flattern durch die LĂŒfte;
SĂŒĂŸe, wohlbekannte DĂŒfte
streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen trÀumen schon,
wollen balde kommen. 

Horch, von fern ein leiser Harfenton!
FrĂŒhling, ja du bist‘s!
Dich hab‘ ich vernommen!

Wir freuen uns auf eine frĂŒhlingshafte Woche und hoffen, viel Neues mit Euch zu entdecken!

IM FOKUS

Infektionsgeschehen

Harte Zeit gemeinsam gemeistert

Bundesweit sind sie Inzidenzen im Januar kontinuierlich gestiegen, und auch uns hat das Virus leider nicht verschont. Es war eine harte Zeit in der wir alle, zumindest gedanklich, noch enger zusammengerĂŒckt sind.

Genau solche Ausnahmesituationen zeigen, wie wertvoll es ist, mit einem Team zu arbeiten, in dem gegenseitige WertschĂ€tzung und UnterstĂŒtzung nicht nur gesprochene Worte, sondern gelebte Taten sind. Mit viel Engagement, aber auch der nötigen Portion Humor, konnten wir diese Zeit gemeinsam meistern und ĂŒberstehen.

Nicht vergessen wollen wir unsere wundervollen Bewohner*innen, die alle angeordneten Maßnahmen des Gesundheitsamtes vorbildlich mitgetragen haben und uns so toll unterstĂŒtzten. Ihr seid klasse! Die Residenz-Gemeinschaft hat sich gegenseitig unterstĂŒtzt – und wir sagen an dieser Stelle ein herzliches DANKE an alle Beteiligten.

Neu im Residenz-Team

Patricia Hinterreiter (STD)

Mein Name ist Patricia Hinterreiter, ich bin 56 Jahre alt, Mutter und Oma. Seit September 2021 verstĂ€rke ich den sozialtherapeutischen Dienst (STD). Als gelernte Elfenbeinschnitzerin und staatlich anerkannte Erzieherin habe ich viele Jahre in verschiedenen Institutionen mit Menschen gearbeitet, die ganz unterschiedliche Anforderungen zur Förderung und FĂŒrsorge an mich hatten, zuletzt in einem Demenzzentrum in Bayern.

Gerne bringe ich nun mein Wissen, meine vielschichtigen Erfahrungen und Erkenntnisse in der Residenz mit ein. Ich kann mich hier weiter entfalten und neu entdecken, indem ich mich vermehrt mit Klangschalen-Anwendungen beschÀftige, zwei Snoezelen-Gruppen leite und mit dem Theaterwagen die Menschen verzaubere. Weitere Einsatzgebiete sind in der Werkstatt sowie der 43b Betreuung. Ich freue mich schon auf viele spannende Erlebnisse mit unseren Bewohner*innen!

DAS WAR SCHÖN IM FEBRUAR

14.02.2022

Valentinstag

Lang lebe die Liebe!

Am Tag des heiligen Valentins geht alles um die Liebe, auch bei uns in der Residenz. Liebe bezieht sich ja nicht nur alleine auf die partnerschaftliche Beziehung, sondern auch auf die platonische, freundschaftliche Liebe und die zu sich selbst. Aus diesem Grund liefen die Vorbereitungen schon eine Woche vor dem 14. auf Hochtouren.

FĂŒr alle Bewohner*innen wurde ein eigenes Herz ausgeschnitten und mit einem wertschĂ€tzenden Spruch beschriftet. Wer wollte, bekam zusĂ€tzlich Blankoherzen zum selbst gestalten und verschenken. Auf allen Stationen wurden, passend zum Thema, Herz-Kekse zum sofortigen Verzehr gebacken, denn Liebe geht ja bekanntlich auch durch den Magen. Ein gemeinsamer Kinoabend mit einem Liebesfilm rundete den Tag stimmig ab.

16.02.2022         

Gourmet MenĂŒ im Februar

Feine â€žForever Love“ Köstlichkeiten

Auch im Februar zauberte unser KĂŒchenteam, und hier ganz besonders Koch Stephan, wieder ein wunderschönes MenĂŒ im wunderschön geschmĂŒckten Wintergarten. Thematisch hatten sich Stephan und seine Crew am Valentinstag orientiert, der zwei Tage zuvor gefeiert wurde. Und so standen MenĂŒ und die passende Herz-Dekoration unter dem trefflichen Motto „Forever Love“. Die geladenen Residenz-GĂ€ste genossen die feinen Köstlichkeiten – die positive Resonanz war ĂŒberwĂ€ltigend. Wir bedanken uns sehr fĂŒr einen tollen Abend!

Facebook
Link
Website
Copyright © All rights reserved.

Residenz Leben am Wald GmbH
Heinrich-GlĂŒcklich-Straße 11
64689 Grasellenbach
Deutschland

Telefon: 06207 94 11-0
Telefax: 06207 94 11-11

E-Mail Einstellungen verwalten | Abmelden






This email was sent to <<Email-Adresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Residenz Leben am Wald GmbH · Heinrich-GlĂŒcklich-Straße 11 · Grasellenbach 64689 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp