NEWSLETTER APRIL 2022

Liebe Bewohner, Angehörige, Freunde und Partner der Residenz Leben am Wald,

so sonnig viele herrliche MĂ€rz-Tage hier im Odenwald auch waren: Der ebenso sinnlose wie furchtbare Krieg in der Ukraine ĂŒberschattet unser aller Leben. Er beschĂ€ftigt uns, belastet, aber setzt auch positive Energien frei. Lesen Sie in unserer Newsletter-Rubrik „Im Fokus“, wie die Residenz-Gemeinschaft ein Zeichen gegen Krieg und fĂŒr den Frieden setzte.

Die Tage bis zum Osterfest wollen wir nutzen, um noch mehr WÀrme in unsere Herzen einkehren zu lassen. Im April wartet ein abwechslungsreiches Programm auf unsere Bewohner*innen, und wir hoffen sehr, dass es in allen Krisengebieten dieser Welt so liebevoll-friedlich zugehen möge wie beim anstehenden Besuch des mobilen Streichelzoos hier in der Residenz.

Herzliche GrĂŒĂŸe, wir wĂŒnschen Ihnen bunte Osterfeiertage mit ganz viel Sonne im Herzen!

DAS WIRD SCHÖN IM APRIL

13.04.2022

Ostereier fÀrben

Wir treiben es bunt!

Bei unserem Ostereier fĂ€rben geht es auch in diesem Jahr bunt und fröhlich zu. In frĂŒheren Zeiten wurden die wĂ€hrend der Fastenzeit gelegten Eier gekocht und anschließend pflanzlich gefĂ€rbt: So waren Sie lange haltbar und konnten spĂ€ter verzehrt werden, wenn die Fastenregeln nach Ostern außer Kraft waren. Heute werden unsere Ostereier erst zeitnah vor dem Fest gefĂ€rbt – und sind als bunte Farbtupfer eine gern gegessene ErgĂ€nzung fĂŒr FrĂŒhstĂŒck und Abendessen.

14.04.2022              

Mittagessen mit â€žGrie Soß”

Gemeinsam zubereiten, gemeinsam genießen

Heute bereiten wir einen hessischen FrĂŒhjahrs-Klassiker gemeinsam zu: Wir freuen uns auf eine selbstgemachte Frankfurter „Grie Soß“. Sieben frische KĂŒchenkrĂ€uter werden traditionell fĂŒr eine original „Grie Soß“ verarbeitet: Boretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpernelle, Sauerampfer und Schnittlauch ergeben zusammen mit gewĂŒrztem Schmand, saurer Sahne oder auch Joghurt den unnachahmlichen Geschmack. Pellkartoffeln und hartgekochte Eier dĂŒrfen natĂŒrlich auch nicht fehlen!

16.04.2022               

Osterfeuer

Abendliches Einstimmen auf das Osterfest

Mit Einbruch der Dunkelheit wollen wir am Ostersamstag einen althergebrachten Brauch begehen: Wir entfachen ein Osterfeuer auf unserem Residenz-Marktplatz. Das Feuer ist Symbol fĂŒr das Leben und die Auferstehung von Jesus Christus als Licht der Welt. Zusammen nehmen wir die wohlige WĂ€rme auf – und erfreuen uns den vielfĂ€ltigen Licht- und Schattenspielen des flackernden Osterfeuers.

24.04.2022               

Gourmet MenĂŒ

„Gesundheit aus OdenwĂ€lder GĂ€rten”

Das abendliche Gourmet MenĂŒ im April zeigt einmal mehr, wie man ebenso gesund wie genussvoll schlemmen kann. Koch Stephan und sein KĂŒchenteam haben sich in OdenwĂ€lder GĂ€rten umgesehen – das wohlschmeckende Ergebnis der Entdeckungstour wird als mehrgĂ€ngiges Gourmet MenĂŒ Feinschmecker-Herzen höher schlagen lassen. Wir sind schon sehr gespannt und voller Vorfreude.

25. – 29.04.2022              

Themenwoche „Erfindungen”

Einfach clever!

In den kommenden Tagen stellt unsere April-Themenwoche viele spannende Erfindungen vor. Ob bewegend, rĂ€tselhaft, duftend oder kunstvoll: Erfindungen sind ebenso faszinierend wie facettenreich – und manche haben die Welt so richtig verĂ€ndert. Gehen wir auf eine erfindungsreiche Entdeckungstour!

Im April 2022     

Mobiler Streichelzoo

Hoppel hoppel, oink oink, gack gack

Der beliebte mobile Streichelzoo besucht uns auch im Ostermonat April wieder. Mit seinen
(Oster-) HĂ€schen, MĂ€usen, einem Mini-Schwein, HĂŒhnern, dem Hund Susi und einem kleinen Schaf zaubern die possierlichen tierischen Besucher immer wieder ein LĂ€cheln auf unsere Gesichter. Die Tiere bringen große Freude und herzerwĂ€rmende Momente in unser Haus – und der vor- und umsichtige Umgang von Mensch wie Tier ist immer wieder ein besonderes Erlebnis.

IM FOKUS

Sinnloser Krieg

Residenz setzt Zeichen fĂŒr den Frieden

Der sinnlose Krieg, den Russland gegen das Volk der Ukraine fĂŒhrt, beschĂ€ftigt natĂŒrlich auch die Bewohner*- und Mitarbeiter*innen der Residenz Leben am Wald. Man spĂŒrt die Hilflosigkeit aller, aber auch den klaren Wunsch, dass wir uns deutlich gegen den Krieg positionieren und unsere SolidaritĂ€t mit den Menschen in der Ukraine zum Ausdruck bringen.

GemĂ€ĂŸ dem Residenz-Leitbild, das auf WĂŒrde, Achtung und Akzeptanz basiert, haben wir eine gemeinsame Aktion gestartet, um unseren GefĂŒhlen so Ausdruck zu verleihen.

ZunĂ€chst gestalteten und bastelten unsere Bewohner*innen Plakate, auf dem jeder/jede seine persönlichen EindrĂŒcke und Empfindungen zu diesen schweren Zeiten aufschreiben konnte. Es kamen so viele tolle und hoffnungsvolle Bilder und Gedanken zusammen, es war unglaublich bewegend.

Am Freitagnachmittag trafen wir uns dann alle auf dem Residenz-Marktplatz, der mit dem Wort „Frieden“ in den vielen Sprachen unserer multikulturellen Bewohner*innen und Mitarbeiterschaft bemalt war. Eine große Friedenstaube, Kerzen und ein Friedensfeuer komplettierten mit den selbstgestalteten Plakaten das beindruckende Gesamtbild.

Zusammen wurde mit einer Schweigeminute an die vielen Menschen gedacht, die aus ihrer Heimat vertrieben werden und an die vielen VĂ€ter und Söhne, die diese so tapfer verteidigen mĂŒssen.

Unter den KlĂ€ngen des Liedes „Give Peace A Chance“ von John Lennon ließen wir anschließend 200 Luftballons in den ukrainischen Nationalfarben in den strahlend blauen Himmel steigen, begleitet von unserer ganzen Kraft und Energie sowie unserem Wunsch nach einer schnellen Beendigung dieses Krieges. An dieser Stelle ein ganz herzliches DANKE an das SteuerbĂŒro Hamann und Partner, das uns hier mit einer Spende der Luftballons sowie ausreichend Helium unterstĂŒtzt hat.

Wir hoffen instĂ€ndig, dass diese Aktion gespĂŒrt wird und wir einen kleinen Beitrag zum Frieden in der Welt aussenden konnten. Unsere Gedanken, verbunden mit dem tiefen Vertrauen auf demokratische Werte wie Freiheit, Selbstbestimmung und Gerechtigkeit, sind auch in diesen Tagen weiter bei den Menschen in der Ukraine.

DAS WAR SCHÖN IM MÄRZ

Im MĂ€rz 2022

Neue Mitbewohner im Aquarium

Axolotl – putzige „Wassermonster“ aus Mexiko

Premiere: Wir haben neue Mitbewohner in unserem Aquarium! Drei sehr spezielle Tierchen aus der Familie der Querzahnmolche, die Axolotl, sind hier frisch eingezogen. Der Gattungsname rĂŒhrt von den Azteken her und bedeutet frei ĂŒbersetzt „Wassermonster“, was nicht ihre Wesensart beschreibt, sondern vielleicht eher das ungewöhnliche Aussehen.

Axolotl kommen ursprĂŒnglich aus den beiden mexikanischen SĂŒĂŸwasser-Seen Xochimilco und Chalco. Sie werden bis zu 25 cm lang und verlassen – eine biologische Besonderheit – das Larvenstadium auch nach der Geschlechtsreife nicht.

Alexander von Humboldt brachte die Tierchen 1804 nach Europa. Die Tiere lassen sich vergleichsweise einfach halten, und ihre Beliebtheit bei Aquariumsbesitzern steigt seit Jahren. „Unsere“ drei Neuankömmlinge wurden liebevoll von Stationsleitungs-Schwester Noemi aufgezogen und nun in das Residenz-Aquarium eingesetzt.

Der dunkle Axolotl links ist Godzilla, vorne rechts schwimmt Lady Gaga und rechts hinter der Pflanze liegt Venus.

25.03.2022         

Traktor-Show

Oldies but Goldies!

In der „Residenz Leben am Wald“ ist immer etwas los! Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel gab es durchaus Kurioses zu bestaunen. Haustechniker Manuel Mauermann kam mit seinem Nachbau eines Eicher-Rades in die Residenz. In diesem Rad fĂ€hrt ein kleiner Eicher Traktor, ein bisschen wie eine Achterbahn fĂŒr Traktoren.

Um den Nachmittag noch interessanter zu gestalten, waren noch zwei Eicher in OriginalgrĂ¶ĂŸe zu bestaunen: „Königstiger“ Baujahr 1969 und „Leopard” Baujahr 1962. Inhaber Rainer Seip gesellte noch seinen feuerroten „Mc Cormick” Traktor aus dem Jahre 1962 zu einem kleinen Oldtimertreffen auf dem Hof dazu.

Es wurden viele wissenswerte und interessante Informationen sowie die eine oder andere Anekdote preisgegeben. Viele Bewohner hatten Fragen zu den ausgestellten Fahrzeugen, die fachmĂ€nnisch und mit viel Enthusiasmus beantwortet wurden. Das Wetter war ja herrlich und so konnten alle den Nachmittag mit Kaffee und Kuchen genießen. Mit gegrillten WĂŒrstchen klang das spontane Festchen standesgemĂ€ĂŸ aus.

16.03.2022         

Gourmet-MenĂŒ MĂ€rz

Leckerer „FrĂŒhlingsbeginn“

Das KĂŒchenteam rund um unseren Koch Stephan hat auch im MĂ€rz wieder gezaubert! Unter dem jahreszeitlich und wettermĂ€ĂŸig passendem Motto „FrĂŒhlingsbeginn“ wurde ein hochklassiges MenĂŒ kredenzt, das in jedem Sternerestaurant auf der Karte stehen könnte. Es war ein wunderschöner Abend mit zufriedenen – und am Ende auch sehr satten – GĂ€sten!

28.02. bis 02.03.2022   

Fasching
Tolle Tage!

Helau und Alaaf, die Narren waren los in der Residenz! Es hat sich wieder einmal bestÀtigt: Feiern können wir, und zwar so richtig. Zu stimmungsvoller Faschingsmusik wurde getanzt, bis die Löcher aus dem KÀse flogen...

Die BĂŒttenrede von Tina und unserer Lucie entlockte auch dem letzten Faschingsmuffel ein lautes Lachen und steigerte die ohnehin schon gute Stimmung in ein karnevalistisches Stimmungs-Hoch.

Nach kurzer StÀrkung mit Kreppel, Kaffee und KaltgetrÀnken zog es alle wieder auf die TanzflÀche, wo es zusÀtzlich noch verschiedene lustige Spiele gab, die zur allgemeinen Erheiterung beitrugen.

Aber „nur eine“ Faschingsparty ist ja bekanntlich keine Faschingsparty – und so ging es am Dienstag direkt weiter mit dem nĂ€rrischen Treiben. Harald Walz, seines Zeichens Alleinunterhalter, machte seinem Titel alle Ehre. Er heizte der Menge mit fetziger Musik und lockeren SprĂŒchen so richtig ein und auch hier wurde wieder getanzt, was das Zeug hielt. Zwei herrliche Faschings-Tage gingen ausgelassen zu Ende und alle waren sich einig: Das war spitze und wird im nĂ€chsten Jahr natĂŒrlich wiederholt.

Zum Ausklang der Faschingszeit und zur Einstimmung auf die österliche Fastenzeit traf man sich dann am Aschermittwoch. Beim traditionellen Heringsessen blickten die zahlreich versammelten Bewohner*innen noch einmal auf die zurĂŒckliegenden tollen Tage zurĂŒck. Schön war‘s!

Mehr Bilder von der Faschingsparty gibt es hier

Facebook
Link
Website
Copyright © All rights reserved.

Residenz Leben am Wald GmbH
Heinrich-GlĂŒcklich-Straße 11
64689 Grasellenbach
Deutschland

Telefon: 06207 94 11-0
Telefax: 06207 94 11-11

E-Mail Einstellungen verwalten | Abmelden






This email was sent to info@broschk-design.de
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Residenz Leben am Wald GmbH · Heinrich-GlĂŒcklich-Straße 11 · Grasellenbach 64689 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp