NEWSLETTER JULI 2022

Liebe Bewohner, Angeh├Ârige, Freunde und Partner der Residenz Leben am Wald,

hui, das waren ja doch sehr warme Tage im zur├╝ckliegenden Monat, mal sehen was der Juli mit sich bringt. In den Innenr├Ąumen der Residenz und den gro├čz├╝gigen Au├čenanlagen in herrlicher Hanglage auf ├╝ber 400 H├Âhenmetern findet sich aber immer ein k├╝hles oder schattiges Pl├Ątzchen! Aktivit├Ąten an der frischen Luft sind auch im Juli angesagt ÔÇô von unserer hei├čgeliebten Olympischen Woche ├╝ber eine fr├Âhliche Beach Party bis hin zur inspirierenden ÔÇ×SommernachtstraumÔÇť-Literaturlesung am Abend.

Behalten Sie alle einen k├╝hlen Kopf ÔÇô und erfreuen Sie sich an den kleinen Gl├╝cksmomenten, die das Leben bereith├Ąlt.

Herzliche Gr├╝├če ÔÇô

DAS WIRD SCH├ľN IM JULI

04. ÔÇô 08.07.2022

Olympische Woche
Spiel, Spa├č, Sportvergn├╝gen

Eine liebgewonnene und von allen immer sehnlichst erwartete Tradition ist unsere ÔÇ×Olympische WocheÔÇť. Die Olympia-Veranstaltung wurde 2001 von unserer hochgesch├Ątzten Kollegin Elisabeth Naumann ins Leben gerufen und erfreut sich seither gr├Â├čter Beliebtheit. Jeder Vor- und Nachmittag steht unter einem anderen Motto, die einzelnen Disziplinen werden sorgf├Ąltig & liebevoll von den Mitarbeitern des sozialtherapeutischen Dienstes vorbereitet und durch unser grandioses Pflegepersonal tatkr├Ąftig unterst├╝tzt. Viel Aufwand, der sich definitiv lohnt!

Den Beginn macht die gro├če Er├Âffnungsfeier am Montagmorgen. Nach dem Singen unseres selbstgedichteten Olympiasongs gibt es eine Fitnessbar mit allerlei gesunden Sachen, viel Musik, gute Laune und einen Luftballonwett- bewerb. Mal sehen welcher am weitesten fliegt!

Am Dienstagvormittag wird es kreativ, alle k├Ânnen sich eine kleine Erinnerung an die Woche gestalten und auch mitnehmen. Mittags stehen Kutschfahrten mit Herrn Seip auf dem Programm, wohin die Ausfahrt geht, entscheidet das Wetter. Wartezeiten werden mit einem Quiz und guter Verpflegung sinnvoll ├╝berbr├╝ckt.

Der Mittwoch startet etwas ruhiger mit dem ÔÇ×Vormittag der SinneÔÇť ÔÇô hier warten f├╝nf ebenso interessante wie ÔÇ×sinnvolleÔÇť Stationen auf unsere Bewohner*innen. In der zweiten Tagesh├Ąlfte widmen uns der ganzheitlichen geistigen Fitness. Und sollten die K├Âpfe rauchen: K├╝hle Eis-Leckereien schaffen garantiert Abhilfe.

Am Donnerstag wird es sportlich ÔÇô unterschiedliche Ball- und Wurfspiele bringen ordentlich Bewegung in das Teilnehmerfeld. Am Nachmittag kommt ein weiteres Element ins Spiel: Ganz viel Wasser sorgt f├╝r Spa├č und Erfrischung pur.

Und schon, leider, naht das Ende einer erlebnisreichen Woche, aber das mit viel Action! Der Lauf- und Fahrparcours am Morgen ist eine echte Challenge, und auch der Nachmittag hat es in sich: Hier stehen Naturerkundungen auf dem Programm, die mit der einen oder anderen ├ťberraschung einherkommen.

Am Abend lassen wir in geselliger Runde unsere Olympische Woche mit einem kleinen Abschlussfest ausklingen, einige Ehrungen und anregende Gespr├Ąche ├╝ber die vielen zur├╝ckliegenden Aktivit├Ąten inklusive. Und na klar: Auch in 2023 hei├čt es wieder: ÔÇ×Die Olympische Woche in der Residenz ist er├Âffnet!ÔÇť

13.07.2022         

Kochevent auf dem Marktplatz

Surprise, Surprise

Nach der tollen Kochevent Premiere im Juni steht heute die kulinarische Fortsetzung an. Was es dieses Mal geben wird? Nun, noch h├╝llt sich das Team rund um K├╝chenchef Pjotr in Schweigen, aber es wartet ein super-leckeres ├ťberraschungsmen├╝ auf uns ÔÇô wir sind schon sehr gespannt!

15.07.2022       

Fun, fun, fun!

Beach-Party

Es hat sich ja nun schon herumgesprochen: In der Residenz ist das miteinander Feiern ein wichtiges Element f├╝r ein gutes Klima aller Beteiligten ÔÇô wir feiern gerne und der Sommer bietet sich hierf├╝r ja wirklich an. Also nix wie raus ins Freie und rein in einen Partyabend mit Cocktails, Musik und Tanz. Wir freuen uns auf einige ├ťberraschungen und viel Spa├č zusammen!

26.07.2022               

Ein Sommernachtstraum
Das wird ein ganz verzauberter Abend

Heute erwartet unsere Bewohner*innen ein literarischer Abend mit einem Klassiker der Weltliteratur. Wir h├Âren Ausz├╝ge aus der Kom├Âdie ÔÇ×Ein SommernachtstraumÔÇť, die der englische Dramatiker und Lyriker William Shakespeare Ende des 16. Jahrhunderts schrieb. Die Kom├Âdie spielt im antiken Athen und einem hier angrenzenden verzauberten Wald und handelt von den Geschehnissen rund um die bevorstehende Hochzeit von Theseus, Herzog von Athen, mit der Amazonen-K├Ânigen Hippolyata.

Der Erz├Ąhlzeitraum umfasst drei Tag und N├Ąchte, die es in sich haben, denn zwei weitere Liebespaare und die Welt der Elfen sorgen f├╝r allerlei Irrungen und Wirrungen. Ein Abend mit wundervollen, spannenden, verzaubernden und vielen heiteren Momenten.

IM FOKUS

Residenz aktuell:

Ausbildung und Praxisanleitung

 

In der Residenz Leben am Wald hat eine umfassend gute Ausbildung mit entsprechender Praxisanleitung h├Âchsten Stellenwert. Im Moment k├╝mmern sich drei Praxisanleiterinnen um die Auszubildenden und unterst├╝tzen sie dabei, ihr theoretisch erworbenes Wissen praxisnah umsetzen. Das Dreier-Team ist ganz oder teilweise f├╝r diese wichtige T├Ątigkeit freigestellt, sodass ausreichend Zeit f├╝r eine qualitativ hochwertige Begleitung gegeben ist.

Sowohl in fachlicher als auch beziehungstechnischer Hinsicht ist die Praxisanleitung sehr wichtig. Dabei spielen die Praxisanleiterinnen eine wichtige Rolle. Praxisanleitung bedeutet f├╝r uns nicht nur in der Praxis anzuleiten, sondern das Vermitteln von Pflege- und beruflicher Handlungskompetenz. Dies geschieht von Beginn an in direkter Interaktion mit den Bewohner*innen: Die Auszubildenden erhalten durch die Praxisanleitung eine Einf├╝hrung in die Abl├Ąufe des Hauses und lernen, was es hei├čt, Verantwortung im Pflegeprozess zu ├╝bernehmen.

Ziel ist es, die individuellen Kompetenzen der Auszubildenden nachhaltig zu f├Ârdern. Die Praxisanleiterinnen der Residenz sind nicht nur Lernbegleiter, sondern zugleich wichtige Ansprechpartner und Berater. Durch unsere Vorbildfunktion geben sie die Freude am Beruf weiter, begeistern und motivieren.

Bereits im Lernprozess ├╝bernehmen die Auszubildenden Verantwortung. Wir wollen, dass alle am Lernprozess Mitwirkenden selbstbewusst und kritisch gegen├╝ber sich selbst und der Umwelt auftreten. Durch die aktive Sch├╝lermitverwaltung wird allen eine Stimme gegeben. Die dadurch entstehenden konstruktiven, kreativen Ideen tragen zur Weiterentwicklung, Bereicherung und Qualit├Ątssteigerung unseres Hauses bei.

Team Praxisanleitung
 

Manuela Rindbauer, Praxisanleiterin

Mein Name ist Manuela Rindbauer, ich bin 51 Jahre alt und lebe mit meinem Lebensgef├Ąhrten und unserem 14 Jahre alten Sohn in Reichelsheim. Meine Ausbildung habe ich 2014 absolviert. Ich habe 7 Jahre in einem Ambulanten Pflegedienst gearbeitet. W├Ąhrend dieser Zeit entschied ich mich weiterzubilden: 2018 absolvierte ich die Weiterbildung als Wundexperte und 2020 als Praxisanleiterin.

Mein Beruf macht sehr viel Spa├č und ich liebe den Umgang mit Menschen. Seit Februar 2022 habe ich in der Residenz Leben am Wald als freigestellte Praxisanleiterin angefangen. Ich wurde sehr toll in das gesamte Team aufgenommen, es macht mir Riesenspa├č, hier zu arbeiten. Ich freue mich, die Auszubildenden auszubilden und Sie zu begleiten. Ich koordiniere die Ausbildung und plane die Anleitung. Neue Mitarbeiter*innen leite ich mit an und nat├╝rlich unterst├╝tze ich sie dann auch weiterhin.

Manuela Rindbauer,
Praxisanleiterin

Catrin Fr├Â├činger, Praxisanleiterin

Ich bin Catrin Fr├Â├činger, 46 Jahre alt, verheiratet, habe 3 Kinder und 3 Hunde. Meine Ausbildung habe ich vor vielen Jahren in der Residenz im roten Wohnbereich absolviert. Damals gab es noch keine Praxisanleiter*innen und eine damit einhergehende gute Unterst├╝tzung & Begleitung der Sch├╝ler, wir waren auf uns alleine gestellt und mussten uns um alles selbst k├╝mmern. Dennoch haben wir unsere Ausbildung mit Bravour bestanden. Nach meiner Examenspr├╝fung habe ich noch eine Weile hier im Haus gearbeitet, aber irgendwann hatte ich den Drang, mich noch weiterzuentwickeln und weiter zu lernen. Ich beschloss f├╝r mich, das Haus f├╝r eine Weile zu verlassen. In den folgenden Jahren absolvierte ich Aus- und Weiterbildungen und durfte in verschieden Bereichen viele Erfahrungen sammeln wie z.B. die intensiv Heim-Beatmungs-Pflegerin, PDL, Gerontopsychiatrie Fachkraft, Mentor / Praxisanleiterin und weitere.

Sp├Ąter traf ich die Leiterin des Residenz Pflegedienstes Juliana ÔÇ×LiliÔÇť Hamel, und sie fragte mich, ob es nicht wieder Zeit w├Ąre, zur├╝ckzukommen. Um es kurz zu machen: Ich kehrte in die Residenz zur├╝ck und es war wie ein nach Hause kommen. Ich wurde auf dem gelben Wohnbereich eingesetzt und ├╝bernahm die Stelle der Praxisanleiterin im gesamten Haus mit zwei weiteren Kolleginnen. Ich bin eine leidenschaftliche Praxisanleiterin, die ihren Job mit Herzblut und Hingabe aus├╝bt. Ich habe sehr hohe Anforderungen an meine Sch├╝ler*innen und Mitarbeiter*innen. Respekt, Anstand, Hygiene, Hingabe, liebevoller Umgang oder das ernst nehmen der W├╝nsche und Bed├╝rfnisse unserer Bewohner*innen sind unter anderem sehr wichtige Grundbausteine im t├Ąglichen Umgang mit Menschen.

Catrin Fr├Â├činger,
Praxisanleiterin

Julija Gavricenkova, Praxisanleiterin

Mein Name ist Julija Gavricenkova, ich bin 42 Jahre alt und vor 20 Jahre aus Litauen nach Deutschland ausgewandert. Da ich in Deutschland Fu├č fassen wollte, habe ich mir eine Aufgabe mit Perspektive gesucht und kam zur Ausbildung zur Altenpflegerin. Vor 12 Jahren absolvierte ich in Darmstadt die Ausbildung zur Personalfachkauffrau. Im Rahmen der Ausbildung waren wir mit meinem Kurs in der Residenz zur Besichtigung. Da ist die Entscheidung rasch gefallen: Hier will ich arbeiten! So wurde ich in der Residenz ÔÇ×Leben am WaldÔÇť gleich nach meiner Ausbildung angestellt. Die Besonderheiten, wie junges Klientel, besondere/spezielle Krankheitsbilder und Entwicklungsm├Âglichkeiten f├╝r Personal hier im Haus haben mich sofort angesprochen.

Weiterbildungen wie Praxisanleitung/Mentor, Palliativ Care, Schmerzexpertin, Kin├Ąsthetik, Progressive Muskelrelaxans und Autogenes Training folgten nach der Festeinstellung rasch aufeinander: Sie spiegeln auch meine pers├Ânliche Entwicklung wider, und ich bin auf das Erlernte stolz. Ich arbeite im Wohnbereich Rot mit einem tollen Team, unter dem ich auch gute Freunde gewonnen habe. Die Herausforderungen bei der Arbeit sind mir nicht immer leichtgefallen, aber da w├Ąchst man ja mit!

Julija Gavricenkova,
Praxisanleiterin

Team Ausbildung
 

Florian Lutz ÔÇô Auszubildender zum Altenpflegehelfer

Zur Residenz Leben am Wald bin ich gekommen, weil meine Familie hier in diesem Haus schon gearbeitet hat. Zuvor hatte ich eine Ausbildung zum Elektriker absolviert, aber feststellen m├╝ssen, dass dies nicht das Richtige f├╝r mich ist. 2015 habe ich dann hier im Haus als Altenpflegehelfer angefangen zu arbeiten. Schnell wurde mir klar: Es war die richtige Entscheidung, den Beruf komplett zu wechseln. Durch die positive Unterst├╝tzung meiner Schwester, meiner Lebensgef├Ąhrtin und den Mitarbeiter*innen des Wohnbereiches Gelb entschied ich mich 2021, mit einer einj├Ąhrigen Pflegeausbildung anzufangen.

In diesem Jahr beschloss ich dann gemeinsam mit der Schule, die Ausbildung in der Generalistik fortzusetzen. Das ist der Weg, der in meine weitere Lebensplanung passt. Ich habe Freude an meinem Job und der t├Ąglichen Arbeit mit unseren ├╝berwiegend j├╝ngeren Patienten. Mir gef├Ąllt es, neue Dinge und Kompetenzen kennenzulernen, weiter zu lernen bzw. gef├Ârdert zu werden. Es ist mein Bestreben, immer weiter neues Wissen zu erlangen und Neues mit Altem zu verkn├╝pfen. Hier in der ÔÇ×ResiÔÇť sind alle Wege offen, um Gelerntes in die Tat umzusetzen. Die Residenz mit ihren Top Therapie- und Freizeitangeboten ist gut ausgebaut, aufgestellt und hoch attraktiv, das Lernen der Sch├╝ler wird immer unterst├╝tzt und gut begleitet.

Florian Lutz,
Auszubildender

Ayhan Novmann ÔÇô Auszubildender zum examinierten Altenpflegehelfer

Ich bin Auszubildender im 3. Jahr und stehe vor meiner Examens-Pr├╝fung. Alles was ich lernen musste und gelernt habe, habe ich in der Residenz gelernt. Ich konnte kaum ein Wort Deutsch sprechen, als ich angefangen habe, hier zu arbeiten. Ich wurde von allen Mitarbeiter*innen und der Gesch├Ąftsleitung immer unterst├╝tzt und motiviert. In meiner Heimat habe ich ein Medizinstudium begonnen, welches ich bedingt durch die Lebensumst├Ąnde nicht beenden konnte. Da ich die Arbeit mit Menschen liebe und anderen gerne helfe, habe ich mich dazu entschieden, in Deutschland die Ausbildung zum examinierten Altenpfleger zu beginnen. Dies war nicht immer leicht, ich musste sehr viel lernen, vor allem Deutsch, wurde aber immer von allen unterst├╝tzt.

Ich f├╝hle mich hier wie in meiner Heimat, hier bin ich irgendwie zu Hause. Es hat sich in den Jahren der Arbeit in der Residenz eine emotionale Bindung aufgebaut, mir w├╝rde es von daher sehr schwerfallen, die Residenz zu verlassen. Mir gef├Ąllt der Umgang mit unseren Bewohner*innen, die positiven Arbeitskollegen, das positive Arbeitsklima. Ich mag es, wie ich von den Praxisanleiterinnen aufgefangen, angeleitet und best├Ąrkt werde, sie bringen mir andere Blickwinkel bei. Das deutsche Konzept der Ausbildung mit der Kombination von Theorie und Praxis ist super ÔÇô das kenne so ich von meiner Heimat nicht!

Ayhan Novmann,
Auszubildender

Thi Thuy Trang Nguyen ÔÇô Auszubildende zur Altenpflegehelferin

Ich bin Trang und komme aus Vietnam. Seit dem 01. September 2021 mache ich in der Residenz Leben am Wald die Ausbildung zur Altenpflegehelferin. Ich finde es hier ganz super, weil alles sehr strukturiert ist und eine gute Begleitung f├╝r die Sch├╝ler bietet. Die Praxisanleiterinnen haben mir viel beigebracht. Dar├╝ber hinaus bin ich sehr gl├╝cklich ├╝ber die Unterst├╝tzung von meinen Kolleg*innen. Aus diesen Gr├╝nden habe ich mich entschieden, nun mit der Ausbildung zur Pflegefachfrau weiterzumachen.

Thi Thuy Trang Nguyen,
Auszubildender

Silas Kohl ÔÇô Auszubildender zur Pflegefachkraft

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und arbeite seit 01.Dezember 2022 hier in der Residenz. Ich bin noch im 2. Lehrjahr und habe meine Ausbildung im September 2020 in einem Altenheim gestartet. Da ich mein Wissensspektrum erweitern wollte und mich das Arbeiten mit j├╝ngeren Menschen und deren Krankheitsbildern sehr interessiert, habe ich mich f├╝r die Residenz Leben am Wald entschieden. Ich freue mich, die Ausbildung in der Residenz weiterzuf├╝hren, da es viel Neues zu erlernen gibt. Das Team (WB Gelb) und die Praxisanleiterinnen unterst├╝tzen mich tatkr├Ąftig und bringen mir viel bei. Ich bin zwar erst kurz in der Residenz, aber es gef├Ąllt mir hier sehr gut.

Silas Kohl,
Auszubildender


MACH DEINE BERUFUNG ZUM BERUF!

Lust auf eine qualifizierte Ausbildung zur Pflegefachkraft m/w/d?
 





 
Hier geht's zu unserer Karriereseite

DAS WAR SCH├ľN IM JUNI

01.06.2022

Buon Appetito!

Italienisches Kochevent

Bei sch├Ânstem Sommerwetter konnten unsere Bewohner*innen ein herrliches Outdoor-Kochevent auf unserem Marktplatz genie├čen. Unser K├╝chenleiter Pjotr und sein Team zauberten ein dreig├Ąngiges Men├╝ mit italienischen Spezialit├Ąten auf die Tische. Zur Vorspeise wurden leckere Antipasti und Minipizzen gereicht, danach gab es als Hauptgericht wahlweise Saltimbocca und Gnocchi bzw. Pasta an Pesto, je nach Wunsch mit oder ohne Riesengarnelen. Als kr├Ânenden Abschluss durften wir noch ein Tiramisu der Extraklasse genie├čen. Kompliment an Pjotr und sein Team: Es war ein echter Gaumenschmaus und zugleich gelungener Auftakt unserer Kochevent-Serie, die uns den ganzen Sommer ├╝ber begleiten wird. Wir freuen uns schon auf die kulinarische Fortsetzung am 13. Juli!

Im Juni 2022

W├Âchentliches Grillen

BBQ-Spa├č im Sommer

Genuss steht ganz oben auf der Residenz-Hitliste ÔÇô und so wird auch in diesem Jahr jeden Mittwoch (bis auf den ÔÇ×Kochevent-MittwochÔÇť) ein herzhaftes BBQ angeboten. Hier bruzzelt unser K├╝chenteam wechselnde Leckereien vom Grill, sodass jede/r sein pers├Ânliches BBQ-Highlight genie├čen kann. Der Juni war ein toller Grill-Auftakt, und schon jetzt sehen wir den Grillereien im Juli voller Vorfreude entgegen. Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, k├Ânnen wir gl├╝cklicherweise in unseren lichtdurchfluteten Wintergarten ausweichen. Einem unbeschwerten Grillgenuss steht also nichts im Wege!

17.06.2022         

Mobile Eisdiele

Hei├čer Tag, k├╝hler Eisvergn├╝gen

Das war ein hei├čer Freitag: Die Sonne brannte vom Himmel, einerseits sch├Ân und stimmungsf├Ârdernd, andererseits aber f├╝r viele auch eine k├Ârperliche Belastung. Aus diesem Grund lud die mobile Eisdiele nicht auf unserem Marktplatz zu einem Besuch ein, vielmehr wurden unsere Bewohner*innen in den Wohnbereichen besucht und bekamen ihr Eis pers├Ânlich ├╝berreicht. So entgingen wir den hei├čen Temperaturen im Freien ÔÇô eine besondere Wohltat f├╝r alle, denen die Hitze zu schaffen macht.

Statt praller Sonne also fr├Âhliches Eisvergn├╝gen drinnen: So machen auch superhei├če Tage Spa├č!

21.06.2022

Lesenacht
Kurzgeschichten zur Sommersonnenwende

Eigentlich ja eigentlich sollte die Lesenacht am Feuer stattfinden, aber aufgrund der immensen Trockenheit und der damit erh├Âhten Waldbrandgefahr haben wir es sicherheitshalber beim Lesen belassen. Und so wurden am l├Ąngs- ten Tag des Jahres wurden Kurzgeschichten mit ÔÇ×tieferem SinnÔÇť zum Besten gegeben, ├╝ber die im Nachgang auch ausgiebig gesprochen wurde: Fragen im Sinne von ÔÇ×wie kann ich das Geh├Ârte in meinen Alltag transferieren bzw. f├╝r mich nutzenÔÇť er├Âffneten neue Perspektiven und Sichtweisen.

Es war ein wundersch├Âner Abend bei angenehm warmen Temperaturen ÔÇô Fortsetzung folgt!

28.06.2022

Feuerwehrtag
Tat├╝-Tata, die Feuerwehr war da

Bei herrlichem Sommerwetter hatten unsere Bewohner*innen die einzigartige Gelegenheit, sich ├╝ber die Arbeit der freiwilligen Feuerwehren aus dem Umkreis zu informieren. Zu diesem Zweck stellte die Feuerwehr Gadern, pr├Ąsentiert durch Daniel Simonis, aktives Mitglied und zugleich Mitarbeiter der Residenz Leben am Wald, einen Mannschaftstransportwagen zu Anschauungszwecken zur Verf├╝gung. Dieser war vollgepackt mit Anschauungsmaterialien wie Absperrungen, Kleidung und Helmen. Die Bekleidung konnten unsere Bewohner*innen dann auch selbst testen: Da wurde schnell klar, wie schwer und auch warm eine solche Ausr├╝stung tats├Ąchlich ist!

Die freiwilligen Feuerwehren aus Grasellenbach und Wahlen kamen mit zwei gro├čen L├Âschgruppenfahrzeugen und der Gemeindebrandinspektor Timo Lammer sowie Mark Heisinger waren sehr engagiert, alles ebenso genau wie allgemeinverst├Ąndlich zu erkl├Ąren. Sie trafen auf interessierte Zuh├Ârer, denn wann hat man schon die M├Âglichkeit, sich solche Einsatzfahrzeuge von ganz nah anzuschauen und auch einmal wirklich anfassen zu k├Ânnen. Dazu gab es spannende Insider Infos und viele Besucher*innen waren erstaunt, was eine Feuerwehr so alles leistet, auch wenn es nicht brennt.

Ein gro├čes ÔÇ×DANKEÔÇť geht an den Wehrf├╝hrer von Gadern Daniel Simonis und dem passiven Mitglied der Gadener Feuerwehr Silvia J├Âst, die diesen Tag ├╝berhaupt erst m├Âglich gemacht haben und organisierten. Nat├╝rlich auch ein ÔÇ×DANKEÔÇť an Timo Lammer und Mark Heisinger, die uns toll informierten und dies ÔÇ×einfach soÔÇť f├╝r uns gemacht haben. Unser tiefer Respekt geht an alle aktiven freiwilligen Feuerwehrleute, die unentgeltlich wertvolle Freizeit opfern und diese dem Schutz & dem Wohle der Gesellschaft zur Verf├╝gung stellen. Das ist nicht selbstverst├Ąndlich und verdient h├Âchste Anerkennung!

Ein sehr spannender und lehrreicher Tag f├╝r uns alle!

Facebook
Link
Website
Copyright ┬ę All rights reserved.

Residenz Leben am Wald GmbH
Heinrich-Gl├╝cklich-Stra├če 11
64689 Grasellenbach
Deutschland

Telefon: 06207 94 11-0
Telefax: 06207 94 11-11

E-Mail Einstellungen verwalten | Abmelden






This email was sent to <<Email-Adresse>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Residenz Leben am Wald GmbH ┬Ě Heinrich-Gl├╝cklich-Stra├če 11 ┬Ě Grasellenbach 64689 ┬Ě Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp