NEWSLETTER AUGUST 2022

Liebe Bewohner, Angehörige, Freunde und Partner der Residenz Leben am Wald,

dies ist fĂŒr uns ein ganz besonderer Newsletter, denn genau vor einem Jahr haben wir Sie erstmals mit diesem digitalen Format ĂŒber Neuigkeiten, Wissenswertes und AktivitĂ€ten rund um die Residenz informiert. Wie wir aus vielen RĂŒckmeldungen wissen, hat sich der Newsletter prima bei Ihnen etabliert. An dieser Stelle geht auch ein herzlicher Dank an das Redaktions-Team, das dank tatkrĂ€ftiger UnterstĂŒtzung aus unterschiedlichen Funktionsbereichen diesen Newsletter immer wieder neu fĂŒr Sie produziert.

Ansonsten freuen wir uns auf einen schönen August, der wieder einige Highlights bereithĂ€lt: FĂŒr Unterhaltung, Abwechslung und Freude ist gesorgt!

Und nun viel Spaß beim Lesen und Anschauen – herzliche GrĂŒĂŸe

DAS WIRD SCHÖN IM AUGUST

03.08.2022

Kochevent auf dem Marktplatz
Gut, lecker, Pjotr!

Wir hatten Kochevents mit italienischen SpezialitĂ€ten im Juni, spanischen im Juli, und nun fragen sich die verwöhnten GĂ€ste: Was wird unser KĂŒchenchef Pjotr und sein Team beim August-Kochevent servieren? Wir sind alle sehr gespannt und freuen uns schon auf die nĂ€chste kulinarische Reise, wenn es wieder heißt: „Gut, lecker, Pjotr!“

05.08.2022         

Klassischer Abend

Alte Meister, ganz neu entdecken

Heute genießen wir mit allen Sinnen einen stilvollen Mix klassischer Musik und Gedichten. Mal sehen, welche alten Meister von Mozart ĂŒber Beethoven bis Schiller und Goethe uns in Wort & Musik rundum verzaubern werden. Denn wahre Klassiker bescheren immer wieder neue Einsichten, Emotionen und Momente der Freude. All das wollen wir an einem schönen Sommerabend unter freiem Himmel hören und erleben!

22. – 26.08.2022      

Themenwoche

Gentechnik – Chance oder Risiko?

Unsere Themenwoche im August widmet sich einem Bereich, der ebenso kontrovers wie emotional in der Gesellschaft diskutiert wird. Wir wollen gemeinsam versuchen, Chancen und Risiken der Gentechnik abzuwĂ€gen, die das Erbgut von Organismen kĂŒnstlich verĂ€ndert. Insbesondere in der Medizin, Landwirtschaft, Tierzucht oder anderen Anwendungen in Industrie oder Umweltschutz stehen gentechnische Prozesse im Fokus. Es erwartet uns eine spannende Woche rund um ein polarisierendes Thema.

26.08.2022               

Cocktailparty
Bunte Sommer-Drinks

An diesem Abend wird geschĂŒttelt und gerĂŒhrt: It‘s Cocktail-Time! An unserer Bar gibt es eine tolle Auswahl an herrlich-frischen Drinks. Ob ein fruchtiger KiBa (Kirsch-Bananen MixgetrĂ€nk), sĂŒĂŸlich-saurer Caipi oder spritzige Sektvariationen: Hier kommen alle Liebhaber leckerer Cocktails auf ihre Kosten. Und na klar kann man sich ohne „dicken Kopf“ durchprobieren, denn unsere Cocktails schmecken auch ohne Alkohol!

IM FOKUS

TiergestĂŒtzte Therapie

Katrin Greulich stellt sich vor

Mein Name ist Katrin Greulich, ich bin 33 Jahre alt, gelernte Medizinische Fachangestellte und seit 3 Jahren Betreuungskraft in der Residenz Leben am Wald GmbH.

Ich bin mit Hunden aufgewachsen, seit mehreren Jahren Hundeverhaltenstherapeutin und schon lange stand der Wunsch fest, mich zur TiergestĂŒtzten Fachkraft weiterzubilden.

Im Mai 2022 ist Mogli, ein Labrador, als Welpe bei mir eingezogen. Er stammt aus einer guten Zucht aus dem Odenwald. Bei der Auswahl des Welpen wurde insbesondere sein wohlwollender und ruhiger Charakter berĂŒcksichtigt. Anfang 2023 werde ich mit der 8monatigen Weiterbildung zur Fachkraft fĂŒr TiergestĂŒtzte Therapie beginnen, die unter andere folgende Themen beinhaltet:

  • Kynologie Hund (Kommunikation, Ausdruck- und Lernverhalten, BeschĂ€ftigung)
  • TiergestĂŒtzte Therapie / Intervention / Therapiehund Ausbildung (Grundlagen der tiergestĂŒtzten Arbeit, Mensch-Tier-Beziehung, PĂ€dagogik, Medizin + Psychologie, Pathologie Hund)

Zum Abschluss der Weiterbildung werden eine schriftliche und praktische PrĂŒfung, sowie eine Hausarbeit vorausgesetzt. Und natĂŒrlich wird Mogli auch ein Abschluss-Zertifikat erhalten und ist dann berechtigt, als Therapiehund zu arbeiten.

In der Residenz wird die tiergestĂŒtzte Therapie schon jetzt mit großem Erfolg praktiziert: Seit ĂŒber einem Jahr besucht uns einmal im Monat der mobile Streichelzoo mit verschiedenen Tieren wie z.B. Kaninchen, HĂŒhner, MĂ€use, Schafe, Minischweine. Dieser Besuch stellt fĂŒr unsere Bewohner*innen immer wieder ein Highlight dar, der Kontakt zu den Tieren sorgt stets fĂŒr strahlende Augen, Faszination und Emotionen.

DarĂŒber hinaus besuche ich seit ĂŒber einem Jahr einmal in der Woche mit der MischlingshĂŒndin „Manna“ die Residenz. Der Kontakt zu „Manna“ weckt viele Erinnerungen an eigene Haustiere und erwĂ€rmt die Herzen.

Mit Mogli wird das Angebot in der tiergestĂŒtzten Therapie nochmals zielgerichtet ausgeweitet, um unseren Bewohner*innen noch mehr Freude zu bereiten.

Allgemeine Ziele der tiergestĂŒtzten Therapie:

  • Steigerung des Verantwortungsbewusstseins
  • StĂ€rkung des SelbstwertgefĂŒhls
  • Förderung des Sozialverhaltens
  • UnterstĂŒtzen der kognitiven FĂ€higkeiten
  • Förderung der motorischen FĂ€higkeiten
  • Zulassen von KörpernĂ€he
  • Verbesserung des Gruppenklimas 
  • Einhaltung von Regeln

Katrin Greulich und Labrador Mogli

INFO

Was ist tiergestĂŒtzte Therapie?

„TiergestĂŒtzte Therapie“ umfasst bewusst geplante pĂ€dagogische, psychologische und sozialintegrative Angebote mit Tieren fĂŒr Menschen mit kognitiven, sozial-emotionalen und motorischen EinschrĂ€nkungen, Verhaltensstörungen und Förderschwerpunkten. Sie beinhaltet auch gesundheitsfördernde, prĂ€ventive und rehabilitative Maßnahmen. TiergestĂŒtzte Therapie findet als Einzel- oder Gruppenangebot statt. TiergestĂŒtzte Therapie beinhaltet Methoden, bei denen Klienten mit Tieren interagieren, ĂŒber Tiere kommunizieren oder fĂŒr Tiere tĂ€tig sind.

Residenz aktuell:

Team InklusionskrÀfte


Gerne möchten wir heute unser Team der InklusionskrĂ€fte vorstellen. Denn sehr hĂ€ufig werden wir gefragt: „Wer seid ihr, und was macht ihr denn so“?

Insgesamt sind wir hier in der Residenz vier InklusionskrÀfte:

  • Silvia (57) ist ganz neu im Team und auf Station Gelb anzutreffen.
  • Maren (49) betreut seit MĂ€rz dieses Jahres den Roten Wohnbereich.
  • Marliese (61) hat seit Anfang des Jahres die Stationen Blau und Maron.
  • Marion (45) kĂŒmmert sich um die Bewohner*innen von GrĂŒn seit MĂ€rz 2021.

Unter dem Begriff „Inklusion“ versteht man im Prinzip die Teilnahme aller Menschen in den unterschiedlichen Bereichen des gesellschaftlichen Zusammenlebens. In der Residenz unterstĂŒtzen wir schwerpunktmĂ€ĂŸig unsere Kolleg*ĂŹnnen in der Pflege, des Sozialtherapeutischen Dienstes und im Service.
 

Konkret bedeutet das beispielsweise:

Wir nehmen uns gerne viel Zeit fĂŒr GesprĂ€che und die BedĂŒrfnisse unserer Bewohner*innen. Wir unterstĂŒtzen sie bei Erledigungen von Aufgaben und geben Hilfestellung in alltĂ€glichen Dingen. Des Weiteren achten wir darauf, dass die Patienten an den ihnen entsprechenden Angeboten oder Therapiemaßnahmen je nach tagesabhĂ€ngigem GemĂŒtszustand teilnehmen. Wir begleiten unsere Bewohner*innen auch zu Arztterminen, um ihnen hier ein GefĂŒhl von Sicherheit zu geben.

Unser Arbeitsfeld ist vielseitig, macht Spaß und ist jeden Tag immer wieder aufs Neue spannend und abwechslungsreich. Bei all den vielen kleinen und großen Dingen hier im tĂ€glichen Geschehen in der Residenz lassen wir nie das Wichtigste außer Acht: Wir unterstĂŒtzen jeden einzelnen Bewohner und jede einzelne Bewohnerin in seiner/ihrer ganz eigenen Persönlichkeit und den individuellen BedĂŒrfnissen.

DAS WAR SCHÖN IM JULI

02.07.2022

MUDDY ANGEL RUN

„Matsch, Matsch, Matsch“

Siebzehn Damen aus den verschiedensten Residenz-Funktionsbereichen brachen frĂŒh am Morgen nach Mannheim auf, um die Challenge „Matsch, Matsch, Matsch“ anzunehmen.

Spaß, Schlamm und Action ist die Devise. Auf der Homepage des Anbieters ist folgende Beschreibung zu lesen: „Bei unseren LĂ€ufen treffen sich Frauen jeden Alters und jedes Fitnesslevels, um als Team gemeinsam fĂŒnf Kilometer Laufstrecke mit 15 witzigen Team-Hindernissen und eben viel Schlamm zurĂŒckzulegen.“

Neben der sportlichen Herausforderung geht es den Organisatoren darum, Brustkrebs zum GesprĂ€chsthema zu machen: Denn vor allem AufklĂ€rung und Kommunikation tragen wesentlich dazu bei, dass sich Frauen regelmĂ€ĂŸig zu Vorsorgeuntersuchungen begeben. Rechtzeitig erkannt haben Brustkrebserkrankungen sehr gute Heilungschancen.

In pinken Shirts mit Residenz Logo ging es dann um 10:00, nach einer AufwÀrmrunde mit dem Team von Lauf Mama Lauf und begleitet von fetziger Musik, los auf den Parcours.

Ob auf Balken balancieren, durch Schlammfelder robben, unter Gittern durchtauchen, Matschrutschen runterrutschen oder unter Limbostangen durchtanzen... da war fĂŒr jede LĂ€uferin etwas dabei.

Unsere pinken Shirts verfĂ€rbten sich immer mehr ins brĂ€unliche und die meistbeanspruchten Muskeln waren wohl die Lachmuskeln – wir hatten so viel Spaß. Nach dem gemeinsamen Zieleinlauf, bei der eine unserer Mitstreiterinnen verletzungsbedingt leider getragen werden musste, war allen klar: Wir sind ein tolles Team – beim nĂ€chsten Muddy Angels Run sind wir wieder dabei!

Mehr Bilder gibt es hier

04. – 08.07.2022

Olympische Woche
Hier gibt es nur Gewinner

Seit vielen Jahren ist die Olympische Woche ein fester Bestandteil im Residenz-Jahreskalender. Auch im diesen Jahr stellte der sozialtherapeutische Dienst STD nachintensiven Vorarbeiten ein abwechslungsreiches und spannendes Programm zusammen.

Ein solches Fest ist nur als Teamleistung möglich und betrifft alle Funktionsbereiche des Hauses. Dem STD ein riesiges DANKE fĂŒr die tolle Vorbereitung, die Ideen und den unermĂŒdlichen Einsatz. Es war gigantisch, was ihr auf die Beine gestellt habt! Ein großer Dank geht auch an unsere PflegekrĂ€fte: Ihr seid so toll und habt uns so mega gut unterstĂŒtzt! Ohne euch keine Olympische Woche, das ist klar. Ebenfalls ein Danke an das KĂŒchenteam, das durch uns einen Haufen Mehrarbeit hatte, an die Verwaltung, die Hausmeister und nicht zuletzt an unsere Chefetage mit Tanja Eichelbaum, Herrn Seip und Frau Seip-Unger. Ihr alle hattet Euren Anteil an dieser Woche!

Im Mittelpunkt der Woche standen natĂŒrlich unsere Bewohner*innen, die als gestandene Olympioniken in den verschiedensten Disziplinen glĂ€nzten und ihren Spaß dabei hatten. Jede*r von ihnen hat den olympischen Geist in sich getragen und gelebt – das war einfach klasse.

Den detaillierten Olympiade-RĂŒckblick mit vielen weiteren Bildern haben wir nachfolgend fĂŒr Euch zusammengefasst – gleich anschauen, es lohnt sich!

Mehr Bilder



Olympische Woche 2022
Die Residenz-Olympiade im Detail

„Montag ist Eröffnungsfeier macht Euch eines stets bewusst
denn ihr werdet viel erleben mit viel Freude und viel Lust“

Mit einem rauschenden Fest mit vielen Highlights lĂ€uteten wir am Montag den 04.07. unsere Olympische Woche ein. Gestartet wurde natĂŒrlich mit einem Fackellauf ums Haus, bei dem das olympische Feuer durch viele HĂ€nde ging, bis es auf dem Marktplatz von unserem langjĂ€hrigen Bewohner Ali Amen entzĂŒndet wurde.

Die Singgruppe hatte den traditionellen Olympiasong auf die Melodie „Eine Seefahrt die ist lustig“ passend fĂŒr die diesjĂ€hrige Woche umgedichtet (siehe die jeweiligen Zweizeiler vor jedem Tag) und zusammen schmetterten wir diesen mit viel Freude und Elan.

Ebenfalls ein liebgewonnenes Highlight der Eröffnungsfeier ist unser Ballonwettbewerb, bei dem wir 200 Ballons mit Karten aller Bewohner*innen steigen lassen, dieses Mal in einen strahlend blauen Himmel und bei guten WindverhĂ€ltnissen, so dass die Ballons noch lange zu sehen waren. Wir haben uns entschieden, Ballons in den Farben blau & gelb zu holen, um weiterhin unsere SolidaritĂ€t mit dem Volk der Ukraine zu bekunden, die immer noch unter dem sinnlosen uns schrecklichen Angriffskrieg von Herrn Putin leiden. Denn Olympia bedeutet auch eine friedliche Zeit, in der Kriege ausgesetzt werden sollen, so die ursprĂŒngliche Idee, und die die Völker vereinen soll.

Unsere Fitnessbar servierte es Obstsalat, Smoothies und KaltgetrĂ€nke, und natĂŒrlich fanden die Erfrischungen super Anklang. Am Abend gab es im Salon ein Kegelturnier, bei dem es ordentlich schepperte. Und nun: Lasst die Spiele beginnen!

„Dienstagmorgen Kreatives, mittags Kutschfahrt das ist fein 
und ein Quiz zur Unterhaltung wird so schwer bestimmt nicht sein“

Es wurde kreativ! Liebevoll vorbereitete Basteleien warteten an verschiedenen Stationen, die von den Bewohner*innen toll umgesetzt wurden. Jede*r durfte seine*ihre Basteleien mitnehmen und hat so eine tolle Erinnerung an diesen abwechslungsreichen Vormittag.

Mittags lud Herr Seip zu mehreren Planwagenfahrten durch den wunderschönen Odenwald ein. Um die Wartezeit zwischendrin zu verkĂŒrzen, gab es eisgekĂŒhlte Wassermelone und viel Wissenswertes zum Thema „Olympia“.

„Mittwochmorgen Tag der Sinne fĂŒhlen, sehen, schmecken, hören
Geistige Fitness dann am Mittag da kann jeder noch was lern“

Der Vormittag der Sinne bestach durch ein wundervolles Potpourri an EindrĂŒcken: Es war einfach traumhaft schön!

Zum Bergfest in der Mitte der Woche darf der Genuss nicht zu kurz kommen und so gab es eine kleine Eisdiele, bei der sich jeder Bewohner seinen eigenen Eisbecher mit FrĂŒchten, verschiedenen Soßen und Streuseln zusammenstellen konnte. Und um auch geistig nicht einzurosten wurde Stadt, Land, Fluss mit olympischen Themen gespielt.

„Donnerstagmorgen Ball und Wurfspiel, mittags Splishsplash Wasserspaß,
ist die Hitze gut ertragbar mit dem kĂŒhlen feuchten Nass“

Leider war das Wetter dann doch so ganz anders als in unserem Song besungen und so mussten wir am heutigen Tag in unseren Wintergarten umsiedeln. Solche UnabwĂ€gbarkeiten taten dem Spaß aber keinen Abbruch und wir haben den Morgen mit teil sehr anspruchsvollen Ball- und Wurfspielen verbracht, die allen sichtliche Freude bereiteten.

Mittags regnete es dann so richtig und wir mussten etwas umplanen. In einem guten Team ist dies aber kein Problem und so besorgte ein Kollege Schaumstoff-Spielpistolen, die anstatt der vorgesehenen Wasserpistolen zum Einsatz kamen. Nass wie geplant wurde dabei niemand... Alle anderen Aktionen waren auch im Innenraum möglich.

„Einen Fahrparcours am Freitag da sitzt niemand gern am Rand,
mittags dann Naturerkundungen das ist sicher interessant“

Mit einem Fahrparcours begann der Freitag. Hier ein großer Dank an die Hilfsmittelfirma Reul, die uns zwei mega coole E-Rollis zur VerfĂŒgung stellten. NatĂŒrlich hatten wir auch eine Laufstrecke fĂŒr FußgĂ€nger.

Bei den Naturerkundungen gab es viel zu entdecken und jeder konnte sich den eigenen Siegeskranz binden.

„Abends ist dann Abschlussgrillen mit Salaten, Steaks und Wurst
Auch Medaillen gibt’s am Ende fĂŒr des jedermann Ehrendurst“

Zu einer echten Olympiade gehört natĂŒrlich eine Abschlussfeier und wer unseren Newsletter verfolgt der weiß: Feiern können wir! Nach dem Löschen des olympischen Feuers hat uns ein lieber Freund weiße Tauben zur VerfĂŒgung gestellt, die wir mit unseren guten WĂŒnschen in den Himmel entließen. Was ein friedlicher Anblick in diesen turbulenten Zeiten.

Klar, dass wir nochmals unseren Song zum Besten gaben und die Woche Revue passieren ließen. Unter den KlĂ€ngen von „We are the Champions“ erhielt jede*r Bewohner*in eine personalisierte Medaille von unserer wunderbaren Betriebsleiterin Tanja Eichelbaum ĂŒberreicht. Ohne ihre UnterstĂŒtzung wĂ€re ein solches Event nicht möglich und sie bekam dafĂŒr donnernden Applaus und ein dickes DANKSCHÖN von allen Bewohnern und Mitarbeitern.

Beim gemeinsamen Essen wurde viel ĂŒber die Erlebnisse der Woche gesprochen und auch im Anschluss saßen wir noch lange beisammen, genossen den lauen Abend und hielten gemeinsame SchwĂ€tzchen. Eins war allen klar: nĂ€chstes Jahr wieder!

13.07.2022

Viva España!
Spanisches Kochevent

OlĂ©, war das lecker: Mit einer kulinarischen Reise nach Spanien verzauberten KĂŒchenchef Pjotr und sein Team unsere Bewohner*innen. Im passend geschmĂŒckten Marktplatz-Ambiente und dem Wintergarten gab es zur Vorspeise klassische Tapas. Tapas – zu Deutsch „Deckel“ oder „Abdeckung“ – sind variantenreich belegte AppetithĂ€ppchen, die in Tapas-Bars ĂŒblicherweise zu Wein oder auch Bier gereicht werden.

Zu einem spanischen Event gehört natĂŒrlich auch eine Paella. Diese Reispfanne ist das Nationalgericht der Spanier und konnte vegetarisch oder mit HĂŒhnchen genossen werden. Auf der MenĂŒ-Liste standen auch noch köstliche Quesadillas, mit Thunfisch und KĂ€se gefĂŒllte Tortilla-Wraps. Unser KĂŒchenteam hat ein wirklich tolles Essen gezaubert und wir freuen uns schon auf das nĂ€chste Kochevent am 03.08.2022 – lasst Euch ĂŒberraschen!

15.07.2022

Beach Party
Viel Spaß am Strand

Bei strahlendem Sonnenschein verwandelte sich unser Marktplatz in eine waschechte Strandbar mit Palmen, Pool und Sand. Ja und was wĂ€re eine Strandbar ohne Cocktails, Musik und Tanz? Nichts! Deshalb hat das Team des sozialtherapeutischen Dienstes wirklich tolle Arbeit geleistet und einiges fĂŒr unsere Bewohner gezaubert. Bei ausgelassener Stimmung wurde gemeinsam der aus den 90ern bekannte Tanz „Macarena“ getanzt und die Cocktails geschlĂŒrft. Ein toller Abend, der noch lange GesprĂ€chsthema war.

Facebook
Link
Website
Copyright © All rights reserved.

Residenz Leben am Wald GmbH
Heinrich-GlĂŒcklich-Straße 11
64689 Grasellenbach
Deutschland

Telefon: 06207 94 11-0
Telefax: 06207 94 11-11

E-Mail Einstellungen verwalten | Abmelden






This email was sent to info@broschk-design.de
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Residenz Leben am Wald GmbH · Heinrich-GlĂŒcklich-Straße 11 · Grasellenbach 64689 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp